Steigerwald in Franken feiert 2018 mehrere Jubiläen
Empfehlung

Steigerwald in Franken feiert 2018 mehrere Jubiläen - 5.0 out of 5 based on 1 vote
(c) Tourismusverband Steigerwald

Der Steigerwald feiert – feiern Sie mit

Der Steigerwald liegt inmitten von Franken, dem Landstrich, von dem Goethe schon schrieb, dass hier der Süden beginne, der Himmel blauer sei und man einfach beschaulicher lebe. Dass dies heute noch so gilt, ist für den Kenner dieser Region nicht von der Hand zu weisen, und viele kommen ins Schwärmen, wenn sie von diesem Stück Natur inmitten dem Herzens Frankens erzählen. In der Naturlandschaft zwischen Main und Aisch im Städteviereck Würzburg-Bamberg-Nürnberg-Rothenburg o.d.T. liegt dieses sanfte waldreiche Mittelgebirge "Steigerwald". Kaum ein Ort, ein sehenswertes Städtchen, das nicht geschichtlich erwähnenswert wäre!

Doch von Kultur allein, kann der Mensch bekanntlich nicht leben. Aus diesem Grund zählt der Steigerwald nicht nur zahlreiche kulturelle Reichtümer sein Eigen. Er bietet den Urlaubern und Gästen auch eine Vielzahl an Gaumenfreuden, die nur hier zu finden sind.

So stammt die bekannteste Flasche der Welt, der Bocksbeutel, aus dem Steigerwald. Der älteste Bocksbeutel seiner Art ist eine keltische Flachkugelflasche aus Ton und diese wurde bei Aschaffenburg gefunden. Sie zeigt, dass bereits vor Jahrhunderten Spitzenweine den Weg in diese Form der Weinflasche gefunden haben. Wein kann man nicht nur schmecken. Im Steigerwald kann man ihn in einer der vielen Heckwirtschaften oder bei einer Weinbergwanderung auch erleben.

Zahlreichen Winzer- und Weinfeste bieten von März bis November das urige Erlebnis, den Wein mit allen Sinnen zu genießen.

Zum fränkischen Wein gibt es natürlich auch die entsprechenden Speisen, die aus regionalen Produkten stammen und herrliche Gerichte auf den Teller zaubern. Spargel, Bärlauch, Bamberger Hörnla, Wildbret, Bratwürstl, Meerrettich und natürlich der berühmte Aischgründer Karpfen stehen beispielhaft für die kulinarische Vielfalt des Steigerwald. Diese Vielfalt mündet 2018 in mehrere Genussjubiläen.

So feiern die Mittelfränkische Bockbeutelstraße ihr 30jähriges und die Aischgründer Karpfenwochen schon das 40jährige Jubiläum.

Aischgründer Karpfen

Solche runden Jubiläen werden in 2018 im ganzen Steigerwald natürlich begeistert gefeiert und einer der Höhepunkte dürfte sicher die am 28. August stattfindende Festveranstaltung "Karpfen und Wein" im Kongresszentrum KKC in Bad Windsheim sein, bei der die Wirte der Karpfenschmeckerwochen ein Karpfenmenü der Extraklasse mit erlesenen Weinen der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße servieren.

Mundakrobat Sven Bach und die ehemalige Deutsche Weinkönigin Nicole Then übernehmen dabei gerne einen Teil des Rahmenprogramms rund um den Schirmherrn, den Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Beginn ist 19:00 Uhr. (Eintritt 60€)

Doch Franken, resp. der Steigerwald lässt Bierfreunde nicht aussen vor. Ist das fränkische Bier bekanntlich besonders bekömmlich und beliebt. Hier in Franken gibt es nach wie vor die höchste Brauereidichte der Welt und das ist gut so. Denn nirgendwo gibt es eine so hohe Geschmacksvielfalt, wie hier: von ganz hell bis ins Schwarze, ungespundet oder hefetrüb, kellerfrisch oder flaschengegärt, hopfenbetont oder rauchig, leicht-elegant, herb oder vollmundig-süffig.

Aischründer Bierstrasse

Hier finden Sie noch viele eigenständige Familienbrauereien, die nach ihren eigenen uralten Rezepturen ein ganz individuelles Bier brauen. Für Gruppenspaß bietet dazu die Aischgründer Bierstraße den Rahmen, um zahlreiche Brauereien und deren Bier kennenzulernen und bei einer Kutschfahrt dem Gerstensaft mit Gleichgesinnten zu frönen.

Wer rastet, der rostet. Doch nicht im Steigerwald. Denn vor oder nach der Einkehr und dem Genuss von authentischen Speisen und Getränken ,darf es zu Fuß als Wanderer, Radfahrer oder mit einer Kutschfahrt in eines der letzten großflächig genutzten Mittelwaldgebiete Deutschlands gehen.

Die typischen Buchen stehen hier und wer eine Entdeckungstour in die Baumkronen unternehmen will, kann den Baumwipfelpfad begehen und erwandern, dessen Herzstück auf 42 Metern einen spektakulären Ausblick auf den Steigerwald bietet. Gerade für Familien mit Kindern eine wunderbare Gelegenheit, die Kleinen in die Natur zu entführen und das Gefühl für Nachhaltigkeit spielerisch zu fördern.

Steigerwald und der Aischgrund

Es gibt viel zu entdecken. So ist ein Urlaub mit Pferd, der Abschlag am Golfplatz oder Wellness pur in der Frankentherme von Bad Windsheim ebenso möglich. In der Gruppe, zu Zweit oder Allein. Der Steigerwald ist 2018 auf jeden Fall eine Reise wert.

Weitere Informationen zu den Urlaubsangeboten und Details zu den zahlreichen Übernachtungsmöglichkeiten erhalten Sie vom Tourismusverband Steigerwald, Hauptstr. 1, 91443 Scheinfeld, Tel. 09161-92-1500, Fax 09161-92-90150 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  www.steigerwald-info.de

Fotonachweis: Tourismusverband Steigerwald

Top