Sonderausstellung "Fußball. Halleluja!" im Bremer Focke Museum

Autor :  
Studio Seekamp (BTZ_5169_Focke-Museum - Fußball. Halleluja!.tif) Berechtigungsstufe: Tourismus

Das Bremer Focke Museum beleuchtet in einer neuen Sonderausstellung Helden, Rituale und Aberglaube im Fußball

Vor Spielbeginn der hoffende Blick zum Himmel, das Freudentänzchen nach dem Torschuss oder die Erfolg verheißende Trikotnummer – die Welt des Fußballs steckt voller Rituale und Aberglaube. Betende Fußballer, Fußballgötter und die Stadiongesänge tausender Fans liefern regelmäßig religiöse Merkmale und Handlungen. Das Focke Museum, Bremens Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, widmet sich diesem gesellschaftlichen Phänomen und zeigt die Parallelen zwischen Religion und dem Rasensport. Vom 17. Oktober 2015 bis zum 28. März 2016 macht die internationale Ausstellungskooperation „Fußball. Halleluja!“ in Bremen Station. Gemeinsam konzipiert mit dem Amsterdam Museum und dem Historischen Museum Basel folgen auf das Focke Museum weitere Ausstellungshäuser in Lyon, Luxemburg und Barcelona.

Elf Freunde – elf Themen

Die Ausstellung in deutscher und englischer Sprache präsentiert einzigartige Objekte, spektakuläre Bilder und Filmaufnahmen – darunter die Trikot-Hose von Lionel Messi, ein Stück Rasen des WM-Finales 2006 in Berlin und eine Replik des Maradona-Altars aus Neapel – und geht dabei der Frage nach, ob Fußball unsere neue Religion ist. Gegliedert in elf verschiedene Themenbereiche werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Fußball und Religion anhand von internationalen, nationalen und bremischen Beispielen untersucht. Neben der Heiligenverehrung von Fußballprofis thematisiert die Sonderausstellung die wertevermittelnde Rolle des Sports ebenso wie die wachsende Kommerzialisierung sowie die politische Instrumentalisierung. Die Symbolik in der Fußballwelt wird beleuchtet, die sozialen Hierarchien in den Stadien als auch die Rivalitäten zwischen einzelnen Fußballvereinen und deren Fans.

„Lebenslang Grün-Weiß“

Auch die Bremer Fußballkultur spiegelt sich in der Ausstellung wider. Die Ausstellungsthemen „Lebenslang Grün-Weiß“ und „Die Wunder von der Weser“ wurden dafür in enger Kooperation mit dem SV Werder Bremen entwickelt. Beim DFB Fußball-Parcours „Focke kickt“ können Kinder und Jugendliche mit dem Ball ihre Geschicklichkeit an verschiedenen Stationen testen und ihre Ergebnisse in einen Spielerpass eintragen. Ein umfangreiches Veranstaltungsangebot mit Diskussionen und Vorträgen sowie Workshops, Führungen und Programmen für Schulklassen und Vereine rundet die mehrmonatige Sonderausstellung ab.

Nähere Informationen zu Eintrittspreisen und weiteren Museen in der Hansestadt Bremen sowie zu Übernachtungsmöglichkeiten in zentral gelegenen Hotels gibt es bei der Bremer Touristik-Zentrale unter Service-Telefon 04 21 – 30 800 – 10 oder im Internet unter www.bremen-tourismus.de.


6364 Aufrufe
Redaktion

Allgemeine Redaktion

Top
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Informationen zu unseren Cookies und entfernen finden Sie hier…