Das erforderliche Ende der Forderungen im Hinblick auf die Rücksicht - und in weiser Voraussicht

Während man wochenlang zu zweit in einem Campingbus unterwegs ist, denkt man über viel nach. Am meisten, da man damit in jeder Minute konfrontiert wird, darüber, wie man friedlich zusammen leben und jeden Tag für jedermann schön gestalten kann. Der Mensch hat eigentlich – und eigentlich ungewohnt vernünftig - früh begonnen, Regeln für ein friedliches Zusammenleben aufzustellen. Allerdings beherrscht der Mensch diese meist so souverän wie deutsche Kommaregeln.

Publiziert in Kommentar + Kolumnen

Der Circus ist in der Stadt! Staunen sie schweigend mit!

Erstaunliches geht vor im Land der Dichter und Denker. Da läuft ein Wahlkampf für die Bundestagswahl im September. Und niemanden scheint es einen Monat davor zu interessieren. Obwohl wir entscheiden sollen, wer uns weiterhin regiert – na ja: „regiert“. Wir sollen entscheiden, wer weiterhin entscheiden soll, was für uns das Beste ist. Und das, so scheint es, wollen die meisten in einer gemütlichen Wurschtigkeit wieder dem Mutti-Haushalt überlassen. Trotzdem zum Beispiel inzwischen jeder wissen dürfte, wie hausgemacht und weitergekocht die Europakrise ist. Und trotzdem die Amerikaner ihre NSA-Rüssel in Sachen stecken, die sie nichts angehen und Merkel samt ihrem Streichelzoo sich dieser Dreistigkeit gegenüber verhält, als täten uns die Spione damit einen Gefallen.

Publiziert in Kommentar + Kolumnen

Kann uns nur noch Hans Wurst retten?

Hans Wurst ist seit langem ein Schimpfwort für Menschen, die sich in den Augen anderer blöde oder unangemessen aufführen. Eigentlich war der Hans Wurst einstmals eine Bühnenfigur, die gerne als Kammerdiener von Königen und dergleichen eingesetzt wurde und sich dabei recht komisch-anarchistisch verhielt. Im 18. Jahrhundert wollte man allerdings die „deutsche Komödie“ aufwerten, weswegen der Hans Wurst von der Bühne weichen musste. Übrig geblieben ist von dieser Figur der Kasperl, der seitdem die Kinder damit entzückt, dass er dem Krokodil eins auf die Nuss drischt.

Publiziert in Kommentar + Kolumnen
Top
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Informationen zu unseren Cookies und entfernen finden Sie hier…