Mehr Bundespolizei im Grenzgebiet Deutschland-Österreich

Während die Kontrollen an den Grenzübergängen zu Österreich beginnen, gibt es noch keine Einigung der Innenminister auf Länderebene. Ebenso sind die Verhandlungen innerhalb der EU bis dato bei der Frage nach dem Verteilungsschlüssel innerhalb der EU von Flüchtlingen gescheitert. Am Montag war aus Sicherheitskreisen zu hören, dass sich die Einsatzzahlen der Bundespolizei im Grenzgebiet auf tausend erhöht haben und seit der Ankündigung der Bundesregierung vom Sonntag weiter steigen. Die Bundespolizei hatte schon am Sonntag mehrere Hundertschaften zur Unterstützung der bayerischen Polizei an die österreichische Grenze verlegt. Im Gegensatz zu Deutschland geht die österreichische Polizeieinsatzleitung sehr cool mit dem Flüchtlingsproblem um und hat bis dato keine Probleme.

Publiziert in Spotlight Nachrichten
Top
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Informationen zu unseren Cookies und entfernen finden Sie hier…