„Weihnachtissimo!“ 2016 auf dem Main - German News Deutschland Nachrichten abseits des mainstream German News Magazin

„Weihnachtissimo!“ 2016 auf dem Main

Autor :  
Bildnachweis: travmedia

Das kulinarische Varieté-Schiff der Primus-Linie mit neuem Programm

Der beste deutsche Zauberer, glamouröse Hoola Hoop-Artistik und verbogene Talente – „Weihnachtissimo!“, das schwimmende Varieté der Primus-Linie, sorgt in diesem Jahr an 15 Terminen mit neuem Programm für weihnachtliche Vorfreude und verwöhnt Gaumen und Sinne während einer knapp dreistündigen Fahrt auf dem Main.

Besonders in den grauen Herbst- und Wintermonaten ist die gemütliche Schifffahrt bei einem Drei-Gänge-Menü und bunter Unterhaltung eine willkommene Abwechslung zum Alltag. Vom 25. November bis zum 17. Dezember 2016 bietet die Primus-Linie an Bord der „Nautilus “ein neues ausgewähltes Programm aus Varieté, Musik, Tanz, Zauberei und Jonglage. Sechs Künstler sorgen für einen unvergesslichen Abend, kulinarische Köstlichkeiten für Genussmomente, sowie eine anschließende Disco-Party für ein ausgelassenes Ausklingen der Veranstaltung bis in die späten Abendstunden.

Ein besonderes Highlight des Programms ist die spektakuläre Zauber-Show vom deutschen Meister der Zauberkunst, Alexander Merk, der zu den Top Ten der weltbesten Zauberkünstler zählt. Ob plötzlich verschwindende Gegenstände oder Gedankenlesen – mit seinen Tricks bringt der Berliner das Publikum immer wieder zum Staunen und führt charmant durch den Abend. Spektakulären Tricks zeigt auch der feurige „Latino“-Jongleur Marco Furtnero und beweist mit seinen Devilsticks flinke Finger. „Prix Speciaux du Jury“-Gewinnerin Anastasia Mazur begeistert mit akrobatischen Vorführungen und stellt bei ihrer einzigartige Handstandkontorsion das Publikum sprichwörtlich auf den Kopf – nur auf den Händen stehend verbiegt die Ukrainerin ihren Körper in alle Richtungen. Auch Glam-Hoop-Artistin Valerie Hormes bringt die Gäste mit ihrer temporeichen Tanzshow mit dem Hoola Hoop in Bewegung. Das charmante Duo, Elektra Heck und Günther Buik, Urgesteine des Varietés, sorgt mit ausgefallenen Improvisationen für die nötige Portion Humor und rundet den Abend ab.

Zur Begrüßung erwarten die Gäste ab 18.45 Uhr ein Glühwein- und Sektempfang, eine Auswahl an verschiedenen frischen Säften, sowie kleine Snacks, bevor das Varieté-Schiff eine Stunde später am Eisernen Steg ablegt. Küchenchef Maître Steven Steingräber und Team kreieren ein winterliches Drei-Gänge-Menü an Bord. Nach dem Servieren der Vorspeise, werden Hauptgang und Dessert je nach Termin entweder serviert oder können am bordeigenen Buffet frei gewählt werden. Die Gäste kommen dabei in den Genuss von exotischen und dennoch festlichen Kreationen wie beispielsweise Bananen-Grapefruit-Curry, Entenwürfel an Zitronengrasmousse, klassischen Hirschrollbraten und Lachsfilet an Pastinakenpüree. Auch Vegetarier kommen bei dem Menü auf ihre Kosten, allerdings müssen servierte vegetarische Speisen vorbestellt werden. Passend zur kalten Jahreszeit sind neben deftigen Speisen auch süße Köstlichkeiten wie Weihnachtsgebäck und fruchtige Desserts Teil des Menüs.

Tickets sind je nach Termin für 99 bis 119 Euro erhältlich und umfassen neben dem Empfang und Drei-Gänge-Menü auch eine Auswahl an Softdrinks, Bier und Wein.

Auch für Familien hält die Primus-Linie dieses Jahr wieder eine besondere Vorstellung bereit: Das einmalige Nachmittags-Varieté findet am 11. Dezember 2016 von 14.30 bis 17.00 Uhr statt. Im Ticketpreis beinhaltet sind sowohl die Fahrt mit der „Nautilus“ als auch das Varieté-Programm – Erwachsene zahlen 41,50  Euro, Kinder von zwei bis 15 Jahren 23,50 Euro. Auf Wunsch ist die Buchung einer à la Carte-Verköstigung gegen Aufpreis möglich.

Buchungen zu allen Fahrten sind im Internet unter www.primus-linie.de  oder  telefonisch (069 / 13 38 37 0) erhältlich.

2319 Aufrufe
Redaktion

Allgemeine Redaktion

Top
Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. More details…