Wikileaks sammelt für die geheimen TTIP Dokumente - German News Deutschland Nachrichten abseits des mainstream German News Magazin

Wikileaks sammelt für die geheimen TTIP Dokumente

Wikileaks sammelt für die geheimen TTIP Dokumente - 5.0 out of 5 based on 1 vote

100.000 Euro für Europas TTIP Verhandlungen mit den USA

Dass die Verhandlungstexte, selbst nach der Ratifizierung für 5 Jahre geheim bleiben sollen, hat WikiLeaks auf den Plan gerufen.  Insider, die etwas über das geplante Freihandelsabkommen TTIP preisgeben wollen, können die Informationen an Wikileaks weiterleiten und dafür eine entschädigung erhalten. Mit einer Crowdfunding-Kampagne wird nun Geld dafür gesammelt. Bis heute wurden 30.411.29 US Dollar gesammelt und das von nur 583 Personen.

Unter den ersten Spendern finden sich einige prominente Namen. So beteiligen sich etwa der frühere griechische Finanzminister Yanis Varoufakis, der US-Enthüllungsjournalist Glenn Greenwald und die Modedesignerin Vivenne Westwood an der Kampagne.

Im Kampagnentext begründet WikiLeaks die Aktion mit der Heimlichkeit, mit der das Abkommen verhandelt werde. Bisher habe die Öffentlichkeit keinen Einblick in die Inhalte erhalten. Dabei habe TTIP insbesondere für Europa weitreichende Folgen. "TTIP betrifft jeden Europäer" und betrifft die Zukunft Europas und der USA. Denn die bisherigen Standards sollen beibehalten werden. Nur was passiert mit der Zukunft?

Zukünftige Entwicklungen wären dem Willen der Bürger entzogen. Neuerungen im Bereich Technik würden ein Freifahrtschein werden und Datenschutz für die Bürger wäre per Gesetz nicht mehr möglich. Kein Mensch weiss, was die Zukunft bringt. TTIP wäre der Musterfall um die demokratischen Spielregeln aussser Kraft zu setzen. Nicht mehr die einzelne Stimme des Wählers würde die Zukunft gestalten, es wären nur noch Großkonzerne, Banken und die reichsten Menschen der Welt.

Die Geheimniskrämerei muss jetzt beendet werden", wird WikiLeaks-Gründer Julian Assange in einer Mitteilung der Enthüllungsplattform zum Start der Kampagne zitiert.

Mehr dazu unter https://wikileaks.org/pledge/#rd-8

 

5229 Aufrufe
Schlagwort :
Gerd Bruckner

Chefredakteur

 

Top
Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. More details…