Weltpremiere von "IM NAMEN DER TIERE" auf den 49. Internationalen Hofer Filmtagen - German News Deutschland Nachrichten abseits des mainstream German News Magazin

Weltpremiere von "IM NAMEN DER TIERE" auf den 49. Internationalen Hofer Filmtagen

Autor :  
Weltpremiere von "IM NAMEN DER TIERE" auf den 49. Internationalen Hofer Filmtagen - 5.0 out of 5 based on 2 votes

Münchner Filmemacherin Sabine Kückelmann veröffentlicht Dokumentarfilm zum Thema Tierrechte

Viele Menschen haben eine gespaltene Beziehung zu Tieren. Sie lieben Ihre Haustiere und verdrängen, dass die „Nutztiere“, für Nahrung, Kleidung oder die Pharmaindustrie ausgebeutet und gequält werden. Der Dokumentarfilm „IM NAMEN DER TIERE - IN THE NAME OF THE ANIMALS“, der Münchner Filmemacherin Sabine Kückelmann, zeigt eindrücklich und überzeugend, die fatalen Auswirkungen dieser ambivalenten Beziehung. Mit ihrer sehr persönlichen und einfühlsamen Sichtweise nimmt sie den Zuschauer auf eine Achterbahn der Gefühle, der sich keiner entziehen kann.

Mit Hilfe anderer Autoren klärt sie über noch unbekannte Zusammenhänge in der Fleisch- und Milchproduktion auf, auch darüber, dass die „Bio-Haltung“, keine Alternative ist. Die Autorin beleuchtet auch die Pelzproduktion und die Machenschaften der Pharmaindustrie. Ein unter die Haut gehender Film, der niemanden unberührt lässt.

Mit Dr. Melanie Joy (Autorin, Sozialpsychologin), Prof. Dr. Steven Best (Autor, Aktivist), Dr. Eugen Drewermann (Theologe, Schriftsteller), Captain Paul Watson (Aktivist, Sea Shepherd), Dr. med. Rüdiger Dahlke (Autor, Arzt), Dr. Edmund Haferbeck (wissenschaftlicher Berater PETA) u.v.a.

Sabine Kückelmann ist hauptberuflich Fotografin. "IM NAMEN DER TIERE", 104 Min, ist ihr erster Film.

Die Hofer Filmtage sind vom 20.-25. Oktober 2015.

Mehr dazu auf der Webseite von Sabine Kückelmann.

3522 Aufrufe
Redaktion

Allgemeine Redaktion

Top
Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. More details…