Genscher und seine unvergessliche Mitschuld im Fall der Deutschen "Elisabeth Käsemann"

Die Medien überbieten sich im Lob des ehemaligen Außenminister der Bundesrepublik Deutschland. Er war ein ehrenwerter Mann und mitverantwortlich für die Vereinigung der DDR mit der BRD. Er war ..... ja er war ein Mistkerl und niemand will sich erinnern an das, wofür er mitverantwortlich war. Für den Tod und die Folter der deutschen Elisabeth Käsemann in Argentinien während der Pinochet-Militärdiktatur. Einem Toten die letzte Ehre zu erweisen, ja darin sind sich selbst Feinde einig. Man tritt nicht nach. Doch wenn die Lobhudeleien derartige Ausmaße annehmen und ein Mensch mit hoher politischer Verantwortung nur noch über den grünen Klee gelobt wird, dann sollte man sich doch einmal auch an das erinnern, was er zu Lebzeiten tat und was er aus Opportunität und wegen seinem miesem Charakter unter- und hinterließ.

Publiziert in Kommentar + Kolumnen
Top
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Informationen zu unseren Cookies und entfernen finden Sie hier…