Sommerschlussverkauf in Griechenland - German News Deutschland Nachrichten abseits des mainstream German News Magazin

Sommerschlussverkauf in Griechenland

Sommerschlussverkauf in Griechenland - 5.0 out of 5 based on 1 vote

Goldgräberstimmung bei der Veräusserung wertvoller Griechenland Vermögenswerte.

Tsipras bleibt auch nichts erspart. Obwohl er nur 6 Monate im Amt ist, muss er nun die Suppe seiner Vorgänger auslöffeln und darf seinem Parlament nun einen Vorschlag aus Brüssel zur Abstimmung vorlegen, der es in sich hat. Noch ist fraglich, ob die Euro-Gipfelerklärung in Griechenland auch angenommen wird. In der momenten Situation ist damit wohl zu rechnen. Denn auch bei einem sog. Grexit müsste er ähnliche Dinge verwirklichen. Das Beispiel deutsche Treuhand bei der "Monetarisierung" des DDR Staatsvermögens zeigte, dass die wertvollsten Dinge an Großinvestoren, Hedgefonds und dubiose Seilschaften verscherbelt wurden. Die Bevölkerung und die Mitarbeiter der betroffenen Betriebe gingen leer aus, bzw. wurden entsorgt und fanden in dem vereinigten Deutschland nur durch massive Förderprogramme, welche der Steuerzahler zu erbringen hatte, wieder ein Auskommen. 

Wer in Griechenland allerdings diesese Förderprogramme übernehmen soll, steht in den Sternen. Bis dato ist nur von der Wirtschaft und den Banken die Rede. Von einer Hilfe für Kleinunternehmer und Mitarbeiter wird momentan nicht gesprochen oder ist zu lesen.

Die Euro-Gipfel Erklärung vom 12.7.2105 hält u.a. fest, dass ein Privatisierungsprogramm in Griechenland zu starten ist, welches wertvolle griechische Vermögenswerte an einen unabhängigen Fonds überträgt, der die Vermögenswerte durch Privatisierungen und andere Mittel monetarisiert, also zu Geld macht.

Die Monetarisierung der Vermögenswerte wird die Quelle sein, die eine planmäßige Tilgung der neuen Kredit des ESM ermöglicht. Für die Laufzeit des neuen Darlehens von insgesamt 50 Mrd EUR werden zur Rückzahlung 25 Mrd EUR für die Rekapitalisierung der Banken verwendet . Die anderen 50% (dh 50% von EUR 25 Mrd.) werden zur Verringerung der Schuldenquote und die restlichen 50% werden für Investitionen verwendet.

Dieser Fonds wird in Griechenland festgelegt und von den griechischen Behörden unter Aufsicht der zuständigen europäischen Institutionen verwaltet werden. In Absprache mit diesen Institutionen soll ein Rechtsrahmen verabschiedet werden, um ein transparentes Verfahren mit einem angemessenen Preis-Leistungsverhältnis zu gewährleisten, welches nach den OECD Grundsätzen und Normen über die Verwaltung von Staatsunternehmen (SOEs) abgewickelt wird....

Hinweis: Ein Arbeitspapier aus der Europäischen Zentralbank (EZB) mit dem Titel "The Janus-Headed Salvation" gibt zu denken und wird momentan in der Medienlandschaft noch nicht diskutiert, denn dort steht ganz einfach: Die Lehmanpleite in den USA, das Spardiktat und die Rettungsaktionen der Banken waren Ursache für die Pleite Griechenlands.

Das Thema ist also weiterhin top aktuell und wird zu weiteren Verwerfungen in Griechenland, aber auch in den übrigen EU-Staaten führen. Wie sagte Helmut Kohl den Deutschen: "... blühende Landschaften"

Den Originaltext der Euro-Gipfelerklärung finden Sie im Anhang.

Vermögensentwicklungsplan Griechenlands (Privatisierungsplan über betroffene Sachwerte und Infos zu Käufer, Bieter etc.) deutsch/englisch

Auszahlungsplan und Berechnungen für die genannten 86 Milliarden an Griechenland in den nächsten 3 Jahren (deutsch/englisch)

Quelle: NYT

Top
Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. More details…